Die HAEMATO AG, Berlin (ISIN: DE0006190705), veröffentlichte gemäß Vorankündigung im Finanzkalender am 11. Mai 2020 den Geschäftsbericht 2019.

Die HAEMATO AG, Berlin (ISIN: DE0006190705), erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen IFRS-Konzernumsatz von Mio. EUR 197,8 (Vorjahr: Mio. EUR 274,1), ein operatives Ergebnis (EBIT) von TEUR -19 (Vorjahr: Mio. EUR 6,6) und einen Jahresüberschuss von Mio. EUR -1,17 (Vorjahr: Mio. EUR 6,3).

Der Geschäftsbericht steht auf unserer Internetseite unter https://haemato.ag/investoren/veroeffentlichungen zum Download zur Verfügung.

Die HAEMATO Gruppe profitiert als einer der führenden Anbieter von Spezialpharmazeutika von dem Wettbewerb im ersten Gesundheitsmarkt. Die Spezialisierung auf Medikamente zur Behandlung chro-nischer Krankheiten und für die Individualtherapien lässt durch die demografische Entwicklung auch in Zukunft eine positive Entwicklung erwarten.

Über die HAEMATO:
Die HAEMATO AG, 1993 gegründet, ist ein pharmazeutisches Unternehmen. Der Fokus der Ge-schäftsaktivitäten liegt auf den Wachstumsmärkten der hochpreisigen Spezial-Pharmazeutika. Schwerpunkte bilden Therapien bei Krebs, HIV und anderen chronischen Krankheiten.

Die HAEMATO AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Kenn-zahlen zur Aktie der HAEMATO AG:
Gezeichnetes Kapital: EUR 22.867.154
Börsennotierte Aktiengattung: Inhaber-Stammaktien
ISIN: DE0006190705
WKN: 619070
Börsenkürzel: HAE